Alle Kinder sind am Montag gut im Brexbachtal angekommen. Gleich zu Beginn stand die Einreise nach Schweden. Nach Aushändigung der Reisepässe wurden diese von den Zollbeamten abgestempelt und die Reisegruppe konnte die Grenze überqueren und nach Schweden einreisen. Nach dem Mittagessen erhielten wir einen Brief von Mister X, der uns die Geschichte unserer Weltreise erklärte. Schon zwei mal waren die Münsterer Pfadfinder in der Vergangenheit im Brexbachtal und konnten trotzdem seinen geheimen Schatz nie finden. Jetzt, beim dritten mal, stellte uns Mister X einen Expeditionsleiter an die Seite, der uns dabei helfen sollte die Hinweise zum Öffnen der Schatztruhe in verschiedenen Ländern der Erde zu finden. Am Abend gab es dann noch ein gemeinsames Lagerfeuer mit Gesang und Kennlernspielen.

Am nächste Tag führte uns unserer Reise nach dem Frühstück direkt nach Großbritannien. Aufgrund der aktuellen Situation (Brexit) gab es einige Unstimmigkeiten bei der Einreise und die Passdokumente wurden noch einmal eingezogen. Danach wurden wir freundlich von drei schottischen Clanchefs zu einer Runde Highlandgames eingeladen. Es gab Wettsägen, Baumstammweitwurf, Baumstammkegeln, Baumstammdart und einem Seilparcours.

Später stehen noch Workshops zu verschiedenen Themen auf dem Programm. Die Kinder haben sich alle gut bei uns eingelebt und genießen die Zeit im Zeltlager. Auch das Wetter spielt in diesem Jahr gut mit. Tagsüber ist es angenehm und abends können wir ein kleines Lagerfeuer machen. So kann es gerne weiter gehen.