Am vergangenen Sonntagnachmittag empfingen 15 Pfadfinder aus Münster in der Aussendungsfeier des Bistums Mainz das Friedenslicht aus Bethlehem im Mainzer Dom. Geleitet wurde die Aussendungsfeier von Weihbischof Dr. Udo Bentz, Diözesanjugendseelsorger Matthias Berger sowie DPSG Diözesankurat Daniel Kretsch. Um 18 Uhr wurde das Friedenslicht dann in Münster in St. Michael im Rahmen der Tankstelle der Seele an die Pfarrgemeinde übergegeben. Durch einen Zugausfall der Deutschen Bahn schafften es leider nur 2 Pfadfinder pünktlich und mit dem Friedenslicht im Gepäck zurück nach Münster. Mit Texten, Liedern und Impulsen führten die Pfadfinder durch die Aussendungsfeier und verteilten das Licht an die Anwesenden. Unter dem Motto „Mut zum Frieden“ wurden die Besucher aufgefordert, das Licht an ihre Familien, Bekannten und Freunde weiterzugeben. Das Friedenslicht brennt noch die nächsten Wochen weiter in der Kirche und kann von dort zu den Gottesdienstzeiten mitgenommen werden. Viele Infos zum Friedenslicht gibt es unter https://www.friedenslicht.de/

Beitragsbild: rdp / C. Schnaubelt