Das Thema draußen kochen passt natürlich super in ein Zeltlagerprogramm. Darum veranstalteten wir am Dienstag einen kompletten Kochtag rund um die Feuerstelle(n). Verschiedene Gerichte wurden von Kleingruppen für die gesamte Lagergemeinschaft gekocht.

Vor der Aktion gab es eine Einführung in den Umgang mit den speziellen Gußtöpfen, Pfannen und Grillplatten. Danach wurden insgesamt acht Gerichte am Feuer zubereitet. Auf dem Menü standen am Vormittag Hefehörnchen mit Schoko-Kirsch-Füllung, Kartoffelpuffer aus frischen Kartoffeln, Schokocroissants und Kaiserschmarrn. Für den Nachmittag wurden Shakshuka, Pizzaschnecken, Flammkuchen und Fritata auf dem Feuer gebrutzelt.

Nach all dem vielen Essen gab es am Abend noch eine kurze Nachtwanderung mit drei Sinnesstationen zu den Themen Fühlen, Hören und Sehen im Dunklen. Später am Lagerfeuer erhielten alle Teilnehmer*innen als Erinnerung einen neuen Aufnäher für die Kluft. Motiv: Regen in Westernohe.